> Ratgeber > Kontaktanzeigen & Profile > Abseits der Norm

Kontaktanzeigen & Profile

Abseits der Norm

Dass innere Werte zählen, ist schön gesagt. Dennoch spielen Äußerlichkeiten eine recht große Rolle. Sicher, was dem einen gefällt, trifft längst nicht den Geschmack des anderen. Menschen deren Erscheinungsbild nicht der gängigen Durchschnittsnorm entspricht, haben es oft schwerer, einen Partner zu finden.

Abseits der Norm

Auch Mara (29) hat bisher noch nicht den richtigen Mann gefunden. Ihr hübsches Gesicht, die langen, seidigen Haare, die sie meist offen trägt, fallen auf. Dass Mara noch Single ist, liegt nicht daran, dass sie nicht attraktiv und unterhaltsam wäre. Das Problem, was sie leider oft hat, wenn sie einen netten Mann zum ersten Mal begegnet, ist, dass die meisten zwar ihr hübsches Gesicht bemerken, gleichzeitig aber meinen, dass die Mara, die vor ihnen steht, mit 40 Kilogramm weniger viel besser zu ihnen passen würde. Mara macht es an und für sich nichts aus, übergewichtig zu sein, sie trägt hübsche Kleider, ist sehr gepflegt und fühlt sich keineswegs eingeschränkt. Dass sich die meisten Männer trotzdem an reinen Äußerlichkeiten orientieren und eine schlanke Partnerin wünschen, musste sie allerdings schon oft bemerken.

Zu groß, zu klein, zu dick oder zu dünn

… alle diese Kriterien können Grund dafür sein, dass sich die Partnersuche schwierig gestaltet. Aber auch Dinge, die nichts mit Aussehen oder Erscheinungsbild zu tun haben, können Anlass dafür sein. Zu denken wäre hierbei an das immer noch prekäre Thema Arbeitslosigkeit. Die Tatsache, dass es für nahezu jeden Typ Liebhaber gibt, tröstet die Betroffenen nur schwer darüber hinweg, dass sie momentan zumindest unter ihrer Situation leiden. Natürlich kann und sollte man optimistisch an das Vorhaben Partnersuche herangehen. Dass überkritische Gedanken oder Selbstzweifel dennoch auftauchen können, lässt sich jedoch nicht leugnen.

Im Netz Äußerlichkeiten hinter sich lassen?

Das Internet wäre auf den ersten Blick ideal, wenn es darum geht, sich einfach als Mensch zu präsentieren. Ein Kennenlernen frei von dem Zwang, top gestylt, mit perfekter Figur auftreten zu müssen. Was ist jedoch, wenn das erste Treffen ansteht? Der Vorteil mag darin liegen, dass Ihrem Gegenüber schon vor Beginn der Verabredung klar sein dürfte, dass Sie ein liebenswerter Mensch sind. Ob dies jedoch davon ablenkt, dass er eigentlich auf einen ganz anderen Typ steht, mag fraglich sein. Dann aufgrund seines Äußeren abgelehnt zu werden, obgleich ansonsten alles stimmig schien, ist doppelt schmerzhaft. Was also ist die richtige Vorgehensweise? Dass Sie Ihrem Online-Kontakt vermitteln, was für ein Mensch Sie sind, wie Sie denken und welche Grundeinstellungen Sie pflegen, ist nach wie vor richtig. Lassen Sie allerdings äußere Faktoren nicht ganz außer Acht. Er oder sie sollte grob wissen, wie Sie aussehen, dies schützt Sie und Ihren Online-Flirt vor negativen Überraschungen.

Wie viel vorab verraten?

Welcher vermeintliche Makel vorab verraten werden sollte, bleibt abzuwägen. Kleine Schönheitsfehler sind selten erwähnenswert, das eine oder andere Kilo zuviel haben viele Menschen. Starkes Übergewicht oder eine körperliche Behinderung sollten jedoch erwähnt werden. Sie müssen natürlich nicht exakt darauf hinweisen, dass Sie 34,45 Kilogramm vom Normalgewicht entfernt liegen, aber einen dezenten Hinweis sollten Sie diesbezüglich schon machen. Sie haben Angst, mit allzu offenen Worten, die sich auf bloße Äußerlichkeiten beziehen, den einen oder anderen schon vorab zu vergraulen? Möglich wäre dies, aber bedenken Sie, dass er oder sie wahrscheinlich ohnehin nicht zu Ihnen gepasst hätte. Sie haben sich so womöglich ein enttäuschendes Treffen, was für beide Seiten überflüssig gewesen wäre, erspart.

Glück gehört dazu

Nicht anders als im wahren Leben ist es letztlich auch bei der Partnersuche via Internet, ein Portion Mut und auch Glück gehören dazu. Sollten Sie jemanden kennen gelernt haben, der in die Kategorie "Traumpartner" passen könnte, sollten Sie alsbald ein Treffen vorschlagen. Die Gefahr, sich in virtuellen Phantasiewelten zu verfangen, wäre somit gebannt. Sobald Sie sich gut und stark genug fühlen, sollten Sie ein Treffen in Angriff nehmen. Sich hinter angeblichen Schönheitsfehlern zu verstecken, würde Sie in Stagnation verfallen lassen. Warten Sie nicht ab, bis sich irgendwann etwas ergibt. Werden Sie aktiv und gehen Sie auf den anderen zu. Was haben Sie zu verlieren? Letztlich lernen Sie hierdurch auch, wie Sie zu den Makeln anderer stehen. Sollte das Treffen nicht so verlaufen sein, wie Sie es gewünscht haben, sollten Sie nicht resignieren. Sehen Sie die Verabredung als lehrreichen Versuch. Vielleicht lernen Sie schon beim nächsten Treffen Ihren Traummann beziehungsweise Ihre Traumfrau kennen.

Mehr zum Thema "Kontaktanzeigen & Profile"

Ratgeber

Bilderwahl – welches Bild online zeigen?

Bilder von Ihnen gibt es sicherlich viele. Sie inmitten …

mehr
Ratgeber

Ein Online-Profil zum Verlieben

In einem Punkt unterscheidet sich die Online-Partnersuc …

mehr
Ratgeber

"Was mich gerade bewegt" als Visitenkarte

Suchkriterien alleine helfen nur bedingt bei der Orient …

mehr
Ratgeber

Eine Frau und viele Fotos

Wie das Foto gefällt, ist für viele beim Online-Dating …

mehr

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)